Waschmaschinen Programme Die Auswahl an Waschmaschinen Programmen ist bei einigen Modellen riesig (Bild: © Daniela Stärk / fotolia.com)

Waschmaschinen erleichtern unser Leben. Neuere Modelle verfügen über umfangreiche Waschmaschinen Programme. Aber diese wollen auch verstanden und richtig genutzt werden. In diesem Beitrag wollen wir daher etwas Aufklärung zu einigen von ihnen betreiben.

Waschmaschinen Programme im Einsatz

Ohne Programme wüßte die Maschine nicht, was sie tun soll. Es sind eine Aneinanderreihung von Abläufen, mit Informationen in welcher Intensität die Waschmaschine was tun soll. Die Hersteller bieten heutzutage Standard und Sonder- bzw. Extra-Programme an. Einige von ihnen ermöglichen dem Verbraucher sogar nachträglich neue Programme von den eigenen Servern zu downloaden und diese in der Waschmaschine zu installieren.

Was von der Wahl der richtigen Waschmaschinen Programme abhängt:

  • Sauberkeit der Wäsche
  • Schonung des Stoffgewebes
  • Erhalt der Farben
  • Stromverbrauch
  • Wasserverbrauch

Standard Waschprogramme

Wählbar sind je nach Programm die Waschtemperatur, die Dauer des Waschvorgangs, die Drehzahl und Dauer beim Schleudern. Dies ergibt je nach Art der zu waschenden Wäsche die folgenden klassischen Waschprogramme:

Anzeige


Programm für Buntwäsche

Auf Ihren Kleidungsstücken gibt es auf dem Etikett Hinweise, wie die Kleidung zu waschen ist. Buntwäsche ist häufig und kann bis zur genannten Maximaltemperatur (30 bis 60 Grad) gewaschen werden. Dies ist wichtig, damit es nicht zu Auswaschungen der Farbe und Verfärbungen kommt. Buntwäsche wird auch mit voller Drehzahl geschleudert.

Programm für Kochwäsche

Diese meist weiße Kochwäsche wird bis 95 Grad gewaschen. Die hohe Temperatur sorgt dafür, dass die Wäschestücke keim- und bakterienfrei bzw. wieder ganz weiß aus der Maschine kommen. Ersteres kann bei Bett– und Babywäsche wichtig sein, das zweite bei entsprechender Berufskleidung, etwa im Pflegebereich.

Programm für pflegeleichte Wäsche

Pflegeleichte Wäsche besteht aus Kunstfasern wie Perlon, Nylon oder Trevira. Diese Wäsche wird bei normaler Verschmutzung bei 40 bis 60 Grad Celsius leicht wieder sauber. Damit der Stoff nicht knittert, sollte die Waschtrommel nur zur Hälfte gefüllt werden. Auch erfolgt das Schlussschleudern deshalb mit reduzierter Drehzahl.

Programm für Feinwäsche

Empfindliche Kleidungsstücke, Stoffe wie Seide oder Satin oder auch Gardinen werden mit viel Wasser bei geringerer Drehzahl gewaschen. Auch hier sollten Sie die Waschtrommel nur maximal zur Hälfte beladen. Zur Schonung liegt die Temperatur bei maximal 40 Grad Celsius, auch das Schleudern ist stark drehzahlreduziert beim Programm Feinwäsche.

Programm für Wollwäsche

Wollsachen sollten nur in die Waschmaschine, wenn dies nach Etikett zugelassen ist. Ansonsten oder bei Zweifeln sollten Sie Wollsachen lieber mit der Hand handwarm auswaschen. Hierfür können Sie z.B. auch sehr gut Haarwaschmittel verwenden. Ein Wollwaschprogramm heizt nur bis 30 Grad Celsius und wäscht schonend mit viel Wasser und geringer Drehzahl. Auch hierbei sollte die Trommel nur maximal halbvoll beladen werden.

Sonder- / Extraprogramme

Diese richten sich nicht nur nach dem zu waschenden Material, sondern auch nach speziellen Bedürfnissen. Möglicherweise sind nicht alle genannten Programme auf Ihrer Waschmaschine abrufbar, vielleicht haben Sie aber auch viel mehr. Der eigene Waschbedarf ist übrigens ein wichtiges Kriterium für die Wahl bei einem Waschmaschinenkauf. Hier einige Sonderprogramme im Überblick:

Kurzprogramm

Wenn Sie nur leicht verschmutzte Wäsche haben, laufen alle Vorgänge verkürzt ab, was allerdings nur Zeit, aber nicht unbedingt auch Energie und Wasser spart. Dieses Programm hat noch einige weitere Nachteile, weshalb Sie es wirklich nur dann nutzen sollten, wenn Sie es wirklich eilig haben mit Ihrer Wäsche.

Sparprogramm bzw. Eco-Programm

Moderne Waschmaschinen verfügen über diese Wahlmöglichkeit, bei der die Wäsche länger eingeweicht wird und so noch gezielter Energie und Wasser spart. Interessanterweise brauchen Energiesparprogramme in der Regel länger als andere Programme. Warum das so ist, haben wir in diesem Beitrag erklärt.

Hemden- / Blusenprogramm

Wer viel Wäsche dieser Art hat, wird dieses Programm wählen, da es die Waschzeit verkürzt und Knitterbildung vermeidet. Notwendiges Bügeln ist danach leichter und schneller möglich. Mehr zum Thema Hemden waschen erfahren Sie in diesem Beitrag.

Handwaschprogramm

Mittlerweile gibt es Waschmaschinen, die über ein Waschprogramm verfügen, dass schonender ist als die manuelle Wäsche. Hierfür kämen vor allem feine Wäschestücke in Frage wie Dessous und Spitzenunterwäsche.

Gardinenprogramm

Für Gardinen gibt es oft ein wählbares Programm: Hier wird ebenfalls sehr schonend gewaschen, dennoch aber der Tatsache Sorge getragen, das Gardinen groß und im Verhältnis zu kleinen Wäschestücken auch schwer sind.

Pet Hair Removal-Programm

Ein sehr nützliches Programm für Besitzer haariger Tiere ist das sog. Pet Hair Removal-Programm, welches von einigen Herstellern angeboten wird. Das Gewebe wird hierbei besser aufgeweicht, die Tierhaare lösen sich schneller von der Kleidung und die Haare werden mit dem Abpumpen ganz einfach ausgespült.

Noch einpaar Tipps zu Waschmaschinen Programme:

  • In jedes Waschprogramm ist eine Vorwäsche integriert. Diese kann aber, bei wenig verschmutzter Wäsche beispielsweise, ausgeschaltet werden. Das spart Zeit, Wasser und Energie.
  • Bei einem wählbaren Spülgang können Sie zum Schluss Weichspüler hinzu gegeben. Es lohnt sich eventuell aber, ein qualitativ hochwertiges Waschmittel zu kaufen und sich dies zu sparen.
  • Schleudern kann je nach Stoff zusätzlich gewählt oder ausgeschaltet werden.
  • Ein Waschprogramm endet immer mit dem Abpumpen des Wassers. Sollte ein Waschvorgang abgebrochen und nicht beendet werden können, so sollten Sie am Ende das Wasser immer durch Wahl der Abpumpfunktion aus der Maschine befördern.

Sie suchen eine neue Waschmaschine?

Machen Sie jetzt auf unserer Webseite Ihren eigenen interaktiven Waschmaschinen Test und finden Sie die beste Waschmaschine für Ihre Ansprüche. Worauf legen Sie besonderen Wert?

2 Kommentare zu “Was man über Waschmaschinen Programme wissen sollte”

  • Birgit 5. April 2018 at 20:45

    Ich habe eine Boschwaschmaschine gekauft. Display wie oben abgebildet.
    Nirgends kann ich eine Einstellung finden, die mir „nur Schleudern“ ermöglicht.
    Weiß jemand Rat?

    Antworten
  • Angelika 19. Januar 2017 at 10:11

    Ein Kurzprogramm braucht bei den modernen Maschinen mehr Energie als das Normalprogramm.
    Korrekt müssten die Programme Zeitsparprogramm heißen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*