Unterwäsche waschen Slip und BH auf der Leine. Mehr Infos zum Thema Unterwäsche waschen (Bild: © Nik_Merkulov - Fotolia.com)

Schöne Unterwäsche trägt wohl jeder gerne. Damit sie aber auch lange schön bleibt und nicht vergilbt oder sogar anfängt zu müffeln, muss man beim Waschen ein paar Dinge beachten. Die richtige Handhabung ist dabei allerdings keine Kunst. Wie man das meistgewaschene Kleidungsstück richtig sauber bekommt, alle Bakterien abtötet und trotzdem lange etwas davon hat? Alle Tipps und Tricks zum Thema „Unterwäsche waschen“ gibt’s hier.

Anzeige


Was kann das Problem beim Unterwäsche waschen sein?

Unterwäsche ist nicht gleich Unterwäsche. Es gibt:

  • einerseits die bekannten weißen Feinripp-Unterhemden und Baumwollschlüpfer,
  • andererseits aber auch feine Dessous aus empfindlichen Materialien.

Bevor Sie also die Unterwäsche gesammelt in die Trommel werfen, sollte Sie einen Blick auf das Waschetikett werfen. Dort steht, ob die Unterwäsche in der Maschine oder per Hand gewaschen werden sollte und auch bei welcher Temperatur.

Waschsymbole Unterwäsche

Die feinen Seidenhöschen oder Mikrofaserschlüpfer müssen anders gewaschen werden als Baumwollboxershorts.

Unterwäsche ist nicht gleich Unterwäsche.

Wie sollte die Wäsche vorbereitet / sortiert werden?

Natürlich sollten Sie nicht einfach alles an Unterwäsche zusammen in die Waschmaschine werfen. Bevor es ans Unterwäsche waschen geht, sollten Sie zuerst einmal nach hell und dunkel sortieren, damit Sie bei der weißen Wäsche keinen Grauschleier riskieren. Zudem sollten Sie nach Materialien sortieren, da Kleidungsstücke aus Baumwolle heißer gewaschen werden können als solche aus Synthetikmaterial. Nähere Informationen zum Sortieren finden Sie in diesem Beitrag.

Wenko 3440113100 Wäschesammler Trio Beige - Wäschekorb, Fassungsvermögen 130 L, 100% Polyester, 63 x 57 x 38 cm, beige

  • 100% Polyester mit Aluminiumgestell
  • 3 Fächer zum Vorsortieren
  • Trageriemen für den Transport
  • Fassungsvermögen: 3 x 43 Liter

Unterwäsche, die nicht in die Waschmaschine darf, sollten Sie besser aussortieren und von Hand waschen. Dies erkennen Sie am Handwäschesymbol auf dem Pflegeetikett. Idealerweise sortieren Sie die Unterwäsche schließlich noch nach Personen. Waschen Sie die Unterwäsche verschiedener Personen aus Ihrem Haushalt miteinander, so sollten Sie darauf achten, dass diese bei mindesten 60°C gewaschen werden darf, damit möglichst alle Keime abgetötet werden.

Mit welchem Waschmittel sollte man welche Unterwäsche waschen?

Welches Waschmittel bei Unterwäsche verwendet werden sollte hängt von einigen Faktoren ab:

Wäsche Waschmittel
Weiße Unterwäsche Kann mit einem Vollwaschmittel gewaschen werden.
Bunte und dunkle Unterwäsche Sollte lieber mit Feinwaschmittel oder extra Colorwaschmittel gewaschen werden, da dieses im Gegensatz zum Vollwaschmittel keine Bleichmittel enthält und die Kleidungsstücke somit nicht ihre Farbe verlieren.
Wenn Sie Unterwäsche bei Temperaturen unter 60°C waschen Hier wird empfohlen ein Hygienewaschmittel zu benutzen, um alle Bakterien und Keime abzutöten.

Wer kein Hygienewaschmittel hat, kann zusätzlich zum herkömmlichen Waschmittel auch einfach einen Hygienespüler verwenden.

Bei welcher Temperatur sollte Unterwäsche gewaschen werden?

Grundsätzlich können Sie Unterwäsche schon bei 30°C waschen. Auch bei dieser eher niedrigen Temperatur werden die Keime weitgehend entfernt und Schmutzpartikel herausgespült. Weiße Baumwollunterwäsche kann aber bedenkenlos im Kochwaschgang bei 95°C gewaschen werden.

Weiße Wäsche kann sowieso heißer gewaschen werden als dunkle oder bunte Wäsche; diese blutet bei zu heißen Temperaturen eher aus und verliert ihre Strahlkraft.

Auch synthetische Materialien sollten Sie nicht zu heiß waschen, da die Kunstfasern bei zu hohen Temperaturen kaputt gehen. Bei stark verschmutzter Unterwäsche, beispielsweise durch Blut, oder wenn ein krankes Familienmitglied sie getragen hat, sollten Sie die Wäsche auf jeden Fall bei mindestens 60°C oder mit einem bleichmittelhaltigen Waschmittel waschen.

Mit welchem Programm sollte man Unterwäsche in der Waschmaschine waschen?

Schlüpfer und BHs können im Pflegeleicht- oder Feinwäscheprogramm gewaschen werden. Diese Programme waschen bei niedriger Temperatur und sind bestens geeignet für synthetische Materialien und empfindliche Stoffe.

Manche Waschmaschinen besitzen auch ein eigenes Dessous-Programm; dieses sollte unbedingt bei feiner Unterwäsche, die nicht von Hand gewaschen wird, ausgewählt werden, da hier auch die Schleuderdrehzahl verringert ist und die Wäsche weniger verknittert aus der Maschine kommt.

Anzeige


Wie sollte man einen BH waschen und wie oft?

Anders als Unterhosen, die man in der Regel täglich wechselt und nach einmal Tragen wäscht, können Sie einen BH problemlos bis zu 4 Mal tragen, bevor er gewaschen werden sollte. Alltags-BHs können Sie auch einfach in der Waschmaschine mitwaschen. Der BH sollte jedoch nie über 30°C gewaschen werden und dies auch nur unter Beachtung der Pflegehinweise auf dem Etikett.

Wichtig: Vor dem Waschen sollten Sie immer den Verschluss des BHs schließen, damit die Häkchen sich nirgendwo verhaken können und keine Löcher reißen. Außerdem funktioniert das BH waschen am besten, wenn Sie ihn in einen Wäschebeutel geben.
Xavax Wäschesack für Waschmaschine 2er Set (Premium Wäschenetz für Dessous, BH, Strumpfhosen, Socken und Strümpfe, Kaschmir, Merino oder Baby-Kleidung, Waschsack gepolstert, 45 x 25 cm, für 1 kg Wäsche)

  • Feines Innen-Netz
  • Stabiler Plastik-Reißverschluss
  • Auch als Koffer-Organizer geeignet
  • Kochfest, wiederverwendbar, reißfest

Natürlich gilt auch hier: immer nach Farben sortieren und nur mit mildem Feinwaschmittel waschen. Nach dem Waschen lassen Sie den BH am einfachsten flach mit den Cups nach oben auf einem Handtuch trocknen.

Darf die komplette Unterwäsche in den Trockner?

Kurz gesagt: nein. Unterwäsche, die per Hand gewaschen wird, gehört wegen der empfindlichen Materialien auf jeden Fall luftgetrocknet. Die Hitze des Trockners kann den Stoff stark beanspruchen und die Kleidungsstücke können Schaden nehmen oder ihre Form verlieren. Wann Unterwäsche trocken mit dem Wäschetrockner ebenfalls nicht vorteilhaft ist, erfahren Sie in dieser Tabelle:

Unterwäsche Grund
Unterwäsche aus empfindlichen Materialien Die Hitze des Trockners kann den Stoff stark beanspruchen und die Kleidungsstücke können Schaden nehmen oder ihre Form verlieren
Feinrippunterwäsche Sollte auch besser lufttrocknen, da sie ansonsten womöglich eine Nummer kleiner aus dem Trockner kommt.
BHs Feine Dessous und BHs gehören nicht in den Trockner, da sich die Bügel durch die Bewegung der Trommel in Verbindung mit der Hitze verformen können.

Robuste Baumwollunterwäsche können Sie dagegen bedenkenlos in den Trockner gegeben.

Sollte man Unterwäsche bügeln?

Das scheint eine Glaubensfrage zu sein. Jeder 3. Deutsche bügelt die Unterwäsche in seinem Haushalt. Nicht selten hört man die Begründung, dass so wirklich alle Keime abgetötet werden, die bei einer 30°C Wäsche überlebt haben könnten. Wie oben schon beschrieben, ist das nur in Ausnahmefällen ein Problem, wie bei Krankheiten von im Hauhalt lebenden Personen, und da sollten Sie mit mindestens 60°C oder mit einem bleichmittelhaltigen Waschmittel waschen.

Letztenendes ist das Bügeln nicht notwendig, aber einige wollen kuschlige Unterwäsche, die anderen halten es für Zeitverschwendung.

Weitere Tipps

1. Bedruckte und verzierte Unterwäsche auf links waschen

Slips, die bedruckt oder verziert sind, sollten vor dem Waschen auf links gedreht werden. Außerdem gehören solche feinen Slips auch in einen Wäschesack, wenn sie mit anderen Kleidungsstücken gemeinsam gewaschen werden.

2. Handwaschprogramm nutzen

Besitzt Ihre Waschmaschine ein extra Handwaschprogramm, können Sie feine Stoffe wie Seide oder Spitze auch dort im Schonwaschgang waschen.

3. Im Sommer draußen trocknen

Im Sommer empfiehlt es sich außerdem, die Unterwäsche zum Trocknen an die frische Luft zu hängen, da die UV-Strahlen Bakterien abtöten können. Empfindliche Personen verzichten besser auf herkömmlichen Weichspüler, da die dort enthaltenen Inhaltsstoffe für sensible Intimbereiche nicht ideal sind.

Sie suchen eine neue Waschmaschine?

Machen Sie jetzt auf unserer Webseite Ihren eigenen interaktiven Waschmaschinen Test und finden Sie die beste Waschmaschine für Ihre Ansprüche. Worauf legen Sie besonderen Wert?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*