Waschmaschinensockel Mit einem Waschmaschinensockel kann die Hausarbeit optimiert werden

Hausarbeit ist Bückarbeit und das ist auf Dauer bekannterweise für keinen Rücken gut. Es gibt jedoch Möglichkeiten dies zu mindern. Staubsauger und Wischer lassen sich für eine körpergerechte Haltung einstellen. Dennoch bleibt noch genügend Bückarbeit im Haushalt.
Die Bedienung der Waschmaschine und des Waschtrockners gehören dazu. Alle Frontlader Waschmaschinen lassen sich nur in gebückter Haltung bedienen – für die Rückengesundheit nicht gerade förderlich. Sie können das aber ändern, indem Sie diese Geräte mittels Waschmaschinensockel einfach erhöht aufstellen.

Was ist ein Waschmaschinensockel?

Für Waschmaschinen und Trockner gibt es spezielle Unterbausockel, mit deren Hilfe Sie die Maschinen so hoch aufstellen können, dass sie bei gerader Körperhaltung gefüllt und geleert werden können.

Anzeige


Worauf sollte man achten, wenn man einen Waschmaschinensockel kaufen will?

Die Auswahl an Unterbausockeln ist nicht besonders groß, denn Sie unterscheiden sich kaum bzgl. vorhandener Funktionen. Vielmehr geht es hauptsächlich um die Größe und die Stabilität.

Worauf es bei so einer Erhöhung ankommt, ist eine sehr hohe Stabilität und ausgezeichnete Sockel-Qualität.

Der Waschmaschinensockel sollte verstellbare Sockelfüße haben, damit eventuelle Unebenheiten beim Boden ausgeglichen werden können. Stellen Sie den Sockel bitte unbedingt mithilfe einer Wasserwaage auf, damit er zu 100 % gerade ausgerichtet ist.

Weiterhin sollte der Waschmaschinensockel die richtige Höhe haben. Es gibt Sockel mit einer Höhe zwischen etwa 30 cm und 60 cm. Sehr komfortabel sind Waschmaschinen- bzw. Unterbausockel mit einem Auszug, der als Abstellfläche für den Wäschekorb dienen kann. Andere Sockel haben eine ausziehbare Schublade unter der Waschmaschine. Aber auch der einfache Waschmaschinensockel auf vier stabilen Beinen lässt sich praktisch gut nutzen. Der Wäschekorb kann unter dem Hohlraum unter der Waschmaschine verschwinden. Der Raum darunter kann auch anderweitig genutzt werden.

Electrolux 50281731005 Unterbausockel universal

  • Vollverschweißt
  • Für max. 300kg
  • Verstellbare Füße
  • BxTxH: 60 x 55 x 30 cm

Preis*: ab 92,94 €
Mehr Details auf Amazon*
Waschmaschinensockel 50cm verstärkt mit Ablage

  • Massiv
  • Wandhalter empfohlen
  • Verstellbare Füßchen
  • BxTxH: 61 x 58 x 50cm

Preis*: ab 122,62 €
Mehr Details auf Amazon*
Untergestell 010 für Waschmaschine oder Trockner Sockel Podest Erhöhung. Sehr stabil mit durchgehender Stahl-Rückwand

  • Stabil mit Rückwand
  • Für max. 150kg
  • Füßchen nicht verstellbar
  • BxTxH: 62 x 52 x 31cm

Preis*: ab 49,95 €
Mehr Details auf Amazon*
Doppel Untergestell für Waschmaschine und Trockner Sockel Podest Unterbau Erhöhung 005160

  • Doppel Untergestell
  • Durchgehende Bodenplatte
  • Ideal für WM + Trockner
  • BxTxH: 124 x 55 x 30cm

Preis*: ab 98,50 €
Mehr Details auf Amazon*

Probleme beim Höherstellen der Waschmaschine und einige Lösungen

Toplader Waschmaschinen

Bei Toplader Waschmaschinen erübrigt sich der Sockel in der Regel, da die Wäsche ja von oben eingefüllt wird. Für einige Besitzer solcher Modelle, dürfte die Erhöhung dennoch interessant sein, nämlich dann, wenn sie ihre Maschinen vor Überschwemmungen schützen und sie deshalb höher stellen wollen. Da die meisten Unterstellsockel eher die Maße für Frontlader anbieten, sollte man hier genau darauf achten, dass der Toplader sicher steht und nicht wandert.

Starkes Vibrieren

Ältere Waschmaschinen, die beim Schleudern stark schwingen sind nur bedingt für die Sockel geeignet. Es gibt Wandbefestigungen, mit denen die Maschine rückseitig an der Wand verschraubt werden kann. Eine solche Befestigung kann allerdings nur einer sehr stabilen, am besten an einer tragenden Wand, befestigt werden. Wand, Schrauben und Dübel müssen zu 100 % lastfähig sein. Eine andere Möglichkeit für solche Maschinen sind höhere Beine, die einfach unter der Waschmaschine befestigt werden.

Hier sind allerdings nur Höherstellungen von 12 cm zu erreichen. Die Maschine sollte dennoch mit einer Wandbefestigung gesichert werden. Durch den Hohlraum unter dem Sockel kann das Geräusch der laufenden Waschmaschine verstärkt werden. Das stört besonders dann, wenn die Waschmaschine in der Wohnung steht. Sie können das vermeiden, indem Sie unter der Sockelplatte eine Dämmplatte verkleben. Schwingungsdämpfer und Antivibrationsmatten sind ebenfalls eine sehr gute Empfehlung, um das starke Vibrieren zu kompensieren.

Floordirekt PRO Antivibration Schutzmatte - Gummigranulat - 60x60x2cm - für alle Böden und viele Anwendungsbereiche

  • Für alle Bodenbeläge
  • Vibrations- und Schallschutz
  • Geruchsneutrales Gummigranulat
  • Hohe Dichte und Eigengewicht

Preis*: ab 24,90 €
Mehr Details auf Amazon*

Laute Geräusche

Sockel mit einer Schublade übertragen Geräusche weniger stark als offene Aufstellungen. Beim Neubau eines Eigenheims kann gleich ein erhöhter Maschinenpodest im Waschraum gegossen werden. Auch hier allerdings unbedingte Ebenheit der Fläche erforderlich. Einen solchen Podest können Sie allerdings auch noch nachträglich im Waschkeller errichten.

Warum braucht man einen Waschmaschinensockel?

Waschmaschinensockel werden immer dann benötigt, wenn man beim Füllen und Leeren der Waschmaschine nicht gebückt stehen will, sondern eine gerade, den Rücken schonende Körperhaltung einnehmen möchte. Vorallem für Personen, die für das Waschen in Großfamilien verantwortlich sind, und für Personen, die bereits einen Bandscheibenvorfall hatten, ist ein Waschmaschinensockel absolut ratsam – Ihr Rücken wird es Ihnen danken.

Zudem bietet der Waschmaschinensockel den großen Vorteil, dass das Flusensieb reinigen einfacher gelingt – das abfliessende Wasser kann besser aufgefangen werden.

Wer auf der Suche nach mehr Stauraum ist, um verschiedenes Waschmaschinen Zubehör zu lagern, dem ist mit einem Waschmaschinenuntersockel meist nicht geholfen. Hier sollte man sich eher über einen größeren Waschmaschinenschrank informieren, der die Waschmaschine umbaut.

In welcher Höhe werden Waschmaschinensockel angeboten?

Im Handel werden Waschmaschinensockel mit einer Höhe von etwa 30 cm bist 60 cm angeboten.

Welche Extras werden angeboten?

Die Varianten der Hersteller unterscheiden sich nicht besonders. Als Extras findet man z.B. Waschsockel mit:

  • … Schublade
  • … Rollen
  • … extra Ablage

Waschmaschinensockel kurz zusammengefasst:

  1. Auf die Stabilität und Qualität des Sockels achten
  2. Sockelfüße sollten verstellbar sein
  3. Der Waschmaschinensockel sollte 100% gerade ausgerichtet werden
  4. Die Höhe sollte passen
  5. Zu starkes Vibrieren durch Matten verhindern

Sie suchen eine neue Waschmaschine?

Machen Sie jetzt auf unserer Webseite Ihren eigenen interaktiven Waschmaschinen Test und finden Sie die beste Waschmaschine für Ihre Ansprüche. Worauf legen Sie besonderen Wert?

Ein Kommentar zu “Waschmaschinensockel – So kann man die Waschmaschine höher stellen”

  • Gerd 5. Juli 2018 at 20:58

    Vielen Dank! Die aufgezählten Angaben, was beim Kauf eines Sockels zu beachten wäre, sind sehr genau, aber auch vielfältig, da sie auch auf die mögliche Geräuschentwicklung eingehen. Hervorragend die Anmerkung zur Befestigung an der Wand, um ‚aufgeregten‘ Maschinen das Wandern abzugewöhnen; denn auch ich musste leider erfahren, dass Maschinen trotz Unwuchtkontrolle die entstehenden Vibrationen, besonders wenn größere Wäschestücke in der Trommel sind, nicht gänzlich kompensieren können. Da hilft dann tatsächlich nur eine Befestigung in der Wand oder im Boden.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*