Waschmaschinentrommel © nexusseven – Fotolia.com

Vermutlich ist eine funktionierende Waschmaschine für Sie selbstverständlich, vor allem, wenn der Wäschekorb voll ist. Was aber, wenn die Maschine offensichtlich streikt und die Waschmaschinen Trommel dreht nicht mehr? Im nachfolgenden Ratgeber erklären wir Ihnen 7 mögliche Ursachen, warum die Waschmaschinen Trommel nicht dreht und wie Sie das Gerät wieder zum Laufen bringen können.

Ursache #1: Eine unterbrochene Stromzufuhr

Wenn die Waschmaschine keinen Strom hat, kann sie nicht funktionieren.

Lösung:

Überprüfen Sie daher zuerst, ob der Netzstecker ordnungsgemäß in der Steckdose eingesteckt ist. Wenn ja, müssen Sie die beiden Komponenten auf Funktionsfähigkeit überprüfen und zudem einen Blick auf die Sicherung werfen. Wenn alles seine Ordnung hat, erhärtet sich der Verdacht, dass der Fehler an der Maschine selbst liegt.

Ursache #2: Ein simpler elektronischer Fehler

Bei modernen Waschmaschinen kann ein Speicherfehler in der Elektronik verhindern, dass die Waschmaschine anläuft und die Trommel in Bewegung setzt.

Lösung:

Sie können die Fehlerspeicherung annullieren, indem Sie den Netzstecker für einige Minuten aus der Steckdose ziehen und danach einen Neustart versuchen. Wenn auch dies keinen Erfolg zeigt, deutet alles auf einen technischen Defekt hin.

Anzeige


Ursache #3: Keilriemen gerissen oder abgerutscht

Die Frage lässt sich einfach beantworten, indem Sie die Waschmaschine öffnen und versuchen, die Trommel mit der Hand zu bewegen.

Die Trommel lässt sich mit der Hand noch drehen

Dreht sich diese mühelos ohne spürbaren Widerstand, könnte der Keilriemen schlicht nur abgerutscht oder im schlimmeren Fall gerissen sein. Ersteres kommt häufiger vor, während ein Keilriemenriss zu den eher seltenen Gründen für totales Trommelversagen zählt. Um das Waschmaschinen Problem zu beseitigen, öffnen Sie die Maschine an der Rückwand und überprüfen den Keilriemen auf Sitz sowie Abnutzung.

Lösung:

Ist er nur abgerutscht, lässt sich dies wie beim Auto beheben. Sie legen den Riemen wieder über das Schwungrad und drehen daran, bis er die nötige Spannung gefunden hat. Bei einem gerissenen Keilriemen müssen Sie anhand des Maschinentyps herausfinden, welchen Ersatz Sie benötigen.

Ursache #4: Lagerschaden liegt vor

Wenn Sie beim Drehen der Trommel ein Schleifgeräusch beziehungsweise charakteristisches Rumpeln oder Kratzen vernehmen, kann ein Lagerschaden die Ursache sein. Der Verdacht bestätigt sich zudem, wenn an den Simmerringen aus Gummi Wasser aus der Maschine tritt. Überprüfen Sie sicherheitshalber, ob sich die Trommel von der Maschinenrückseite aus anheben lässt. Wenn dies leicht funktioniert und Sie viel Spielraum haben, bestätigt sich der Verdacht auf einen Lagerschaden.

Lösung:

Den können Sie allerdings nur als erfahrener Handwerker selbst reparieren, Laien sollten in derartigen Fällen auf versierte Profis vertrauen.

Ursache #5: Die Trommel sitzt fest

Die Trommel lässt sich mit der Hand nicht mehr drehen

Die Waschmaschinen Trommel dreht nicht mehr, selbst mit der Hand können Sie sie nicht bewegen, dann hat dies unter Umständen einen einfachen Grund.

Lösung:

Ein Gegenstand unterschiedlichster Natur hat sich seitlich eingeklemmt und verhindert jede Bewegung. Ob das zutrifft, können Sie bei abgenommener Rückwand herausfinden und beheben.

Ursache #6: Probleme am Antrieb feststellen

Wenn sich die Trommel nicht mehr von Hand bewegen lässt, könnte ein Motorschaden vorliegen, auch dies lässt sich nur bei demontierter Rückwand feststellen. Bevor Sie den Antrieb näher in Augenschein nehmen, bitte unbedingt den Netzstecker ziehen.

Lösung:

Nach der Überprüfung des Keilriemens ziehen Sie ihn ab und versuchen, den Motor ohne laufen zu lassen. Nicht selten liegt das Problem bei abgenutzten Schleifkohlen.

Eindeutige Hinweise auf klassischen Kohleschaden erkennen Sie an unverhältnismäßig viel sichtbarem Schleifstaub. Bei etwas technischer Begabung schrauben Sie die Schleifkohlen ab und ersetzen sie durch einen neuen Satz. Sollte auch dies den Waschmaschinenmotor nicht zum Laufen bringen, liegt wahrscheinlich ein ernsteres Problem vor.


Ursache #7: Komplexer Elektronikfehler

Sollten alle beschriebenen Vorgehensweisen erfolglos verlaufen sein und die Waschmaschine weiterhin streiken, müssen Sie leider von einem komplexeren Fehler in der Elektronik ausgehen, den Sie wahrscheinlich nicht selbst beheben können. Es könnte sein, dass einer der Sensoren oder die Platine das Drehen der Trommel verhindern.

Lösung:

Wenn Sie jedoch keine umfangreichen Fachkenntnisse besitzen, lässt sich das Hinzuziehen eines Fachmanns nicht vermeiden. Jetzt müssen Sie selbst entscheiden, ob das Alter Ihrer Waschmaschine die dann oft kostenintensive Reparatur rechtfertigt.

Die Waschmaschinen Trommel dreht nicht mehr – die Gründe zusammengefasst

Die Waschmaschinen Trommel dreht nicht und das kann wie gezeigt unterschiedliche Gründe haben. Oft liegt die Ursache außerhalb, bei Netzstecker, Steckdose oder Sicherung und ist in wenigen Sekunden kostenfrei zu beheben. Auch einfache Speicherprobleme in der Elektronik können den Start der Waschmaschine verhindern und lassen sich durch wenige Maßnahmen aus der Welt schaffen.

Etwas aufwendiger wird es, wenn ein technischer Fehler vorliegt, der ist schwerer zu finden und oft nur mit einer gewissen Kompetenz zu reparieren. Wobei die nötige Vorsicht nie außer Acht gelassen werden darf. Komplexere Fehlerursachen erfordern meist das Austauschen teurer Einzelteile und dies will gut überlegt sein.

Sie suchen eine neue Waschmaschine?

Machen Sie jetzt auf unserer Webseite Ihren eigenen interaktiven Waschmaschinen Test und finden Sie die beste Waschmaschine für Ihre Ansprüche. Worauf legen Sie besonderen Wert?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*