Waschmaschine schleudert nicht mehr © gradt – Fotolia.com

Ihre Waschmaschine schleudert nicht mehr? Wir haben für Sie 8 Gründe zusammen getragen, woran es liegen kann und wie Sie das Problem beheben können. Meist braucht es nicht unbedingt einen Fachmann, bei einigen Problemen wird aber auch kein Weg vorbei führen an einer professionellen Reparatur.

#1 Ein verstopftes Flusensieb

Das Flusensieb wird bei der Waschmaschine oft vergessen. Und doch stellt es bei diesen Maschinen einen wichtigen Bestandteil dar. Deshalb sollte das Flusensieb auch regelmäßig gereinigt werden. Die Waschmaschine schleudert nicht mehr? Dann sollte zuerst geprüft werden, ob das Flusensieb möglicherweise verstopft ist. Das Säubern und die Reinigung des Flusensiebs kann jeder problemlos selbst erledigen. Dazu wird der Deckel, der sich unten rechts oder unten links an der Waschmaschine befindet, geöffnet. Vorher sollte ein Eimer darunter bzw. daneben gestellt werden, um das herausfließende Wasser aufzufangen. Das Sieb kann dann herausgenommen und einfach mit Wasser gereinigt werden. Mehr zur Reinigung des Flusensiebs finden Sie in diesem Beitrag.

Anzeige


#2 Ein verstopfter Abflussschlauch

Der Grund für das nicht beginnende Schleudern der Waschmaschine kann auch ein verstopfter Waschmaschinenabfluss sein. Dieser ist am Siphon angebracht, über den das Wasser aus der Maschine gepumpt wird. Der Abflussschlauch wird vom Siphon entfernt, in dem die Schrauben, mit denen er befestigt ist, gelöst werden. Danach muss man mehrfach in den Abflussschlauch pusten, falls dieser Fremdkörper enthält, damit diese sich lösen können. Der Abflussschlauch kann auch ganz von der Maschine abgenommen werden, zumindest der Teil, der außen liegt. Durch diesen könnt Ihr dann Wasser laufen lassen, um ihn notfalls frei zu bekommen. Ist der innere Abflussschlauch das Problem, so kommt ihr an einem Handwerker wohl nicht vorbei.

#3 Falsche Beladung

Wenn Sie eine Waschmaschine haben, die nicht schleudert, hat dies nicht immer nur rein technische Ursachen, wie ein verstopftes Flusensieb oder ein verstopfter Abflussschlauch. Es kann sein, dass die Waschmaschine einfach nur falsch beladen wurde. Das heißt, die Maschine kann nicht schleudern, wenn sich entweder zu viel oder aber zu wenig Wäsche in der Maschine befindet. Gleiches ist übrigens oft die Ursache, wenn die Waschmaschine sich beim Schleudern überdreht und nicht mehr damit aufhört. Ebenfalls zu Problemen kann es kommen, wenn die Waschmaschine volumenmäßig zwar richtig beladen ist, aber sich die Ladung (da nur ein Stück) beim Schleudern auf eine Seite verschiebt, beispielsweise wenn Bettwäsche oder Kissen gewaschen werden.

#4 Siphon ist verstopft

Probleme beim Schleudern kann es auch dann geben, wenn der Siphon verstopft ist. Dies passiert mitunter schnell, da durch diesen nicht nur das Wasser aus der Waschmaschine abfließt, sondern auch das Wasser vom Geschirrspülen und allem anderen, was an dem Spülbecken gemacht wird, mit welchem der Abflussschlauch verbunden ist. Den Siphon können Sie selbst reinigen, indem Sie erst den Abflussschlauch abschrauben, danach den Siphon auseinander schrauben und diesen dann reinigen. Ist er zu verschmutzt bzw. ist keine Reinigung mehr möglich, da er innen bereits beschädigt ist, brauchen Sie einen neuen Siphon, den man in jedem Baumarkt oder auch online kaufen kann.

hansgrohe Röhrensifon, chrom

#5 Die Waschmaschine steht nicht gerade

Wenn die Waschmaschine nicht gerade steht, beispielsweise nach dem Putzen, durch Neu-Aufstellen nach einem Umzug oder dem Kauf, kann dies zur Folge haben, dass man feststellt: die Waschmaschine schleudert nicht mehr. Dann können Sie die kleinen Füßchen, die sich am Boden der Waschmaschine befinden, so drehen, dass sie am Ende gerade steht. Unter Umständen bietet auch ein Waschmaschinensockel Abhilfe.

#6 Die Transportsicherung wurde nicht entfernt

Sie kaufen sich eine neue Waschmaschine und stellen sie das erste Mal auf. Oder Sie ziehen um und stellen die Waschmaschine an einem neuen Ort auf – und dann schleudert sie nicht? Der Grund dafür könnte die nicht entfernte Transportsicherung sein. Diese befindet sich am Rücken der Waschmaschine und muss entfernt werden, bevor die Maschine wieder oder erstmals in Betrieb genommen wird.

#7 Die Ablaufpumpe ist kaputt oder ein Fremdkörper ist in der Pumpe

Wenn die genannten Waschmaschinen Probleme alle nicht die Lösung für das Problem „Schleudern“ darstellen, dann ist das Problem höchstwahrscheinlich gravierender. Nun ist es Zeit, sofern Sie kein echter Techniker sind, einen Handwerker anzurufen. Es kann sich z.B. ein Fremdkörper in der Pumpe befinden oder die Ablaufpumpe selbst ist kaputt.

#8 Stoßdämpfer defekt oder Motorkohlen verbraucht

Ebenso ist der Handwerker gefragt, wenn andere technische Gründe dafür sorgen, dass die Waschmaschine nicht richtig oder gar nicht schleudern will. Dies können z.B. defekte Stoßdämpfer oder verbrauchte Motorkohlen sein.

Waschmaschine schleudert nicht mehr – Ihre Erfahrungen

Sie haben ähnliche Erfahrungen gemacht? Welche Ursachen waren bei Ihnen dafür verantwortlich, dass die Waschmaschine nicht mehr geschleudert hat?

Sie suchen eine neue Waschmaschine?

Machen Sie jetzt auf unserer Webseite Ihren eigenen interaktiven Waschmaschinen Test und finden Sie die beste Waschmaschine für Ihre Ansprüche. Worauf legen Sie besonderen Wert?

Ein Kommentar zu “Die Waschmaschine schleudert nicht mehr – woran kann es liegen?”

  • ReProf 10. Juni 2017 at 18:25

    Als Nr. 9, 10 oder weiteres: Ein durch Waschmittelreste verstopfter Füllstands-Sensor. Der endet in einem dünnen (ca. 10mm) Schlauch, der ganz unten hinten an der Außentrommel meist in einem Übergangsgehäuse endet (und am oberen Ende die Membrandose mit den Schaltern betätigt- mal unten in den Schlauch blasen, dann hört man es oben klicken).
    Schlauch unten vom Gehäuse und Gehäuse von der Trommel abmachen – bei Bosch WFK2831 ist das einfach nur angeklickt-.
    Alles gründlich reinigen, besonders auch den Trommelausgang dort unten.
    Nach Zusammenbau sollte alles wieder funktionieren. Probelauf kann einfach mal mit abgezogenem Schlauch gemacht werden, dann weiß man, daß es dieser Fehler war.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*