Damit die Wäsche angenehm duftend und vor allen Dingen schön sauber aus der Waschmaschine kommt, müssen ein paar grundlegende Dinge beachtet werden. Das beginnt schon bei der Frage: Waschpulver oder doch lieber Flüssigwaschmittel? Warum Flüssigwaschmittel manchmal die bessere Wahl ist und was es bei der Anwendung zu beachten gilt, beantwortet der nachfolgende Ratgeber ausführlich.

Beliebte Flüssigwaschmittel

Hier finden Sie eine Auswahl beliebter Flüssigwaschmitteln auf Amazon.de. Finden Sie Ihren Favoriten:

Flüssigwaschmittel

Wie wird es angewendet?

Grundsätzlich kann Flüssigwaschmittel wie klassisches Waschpulver in das Waschmittelfach der Waschmaschine gegeben werden. Für ein besseres Waschergebnis tendieren viele Hausfrauen und Hausmänner allerdings dazu, das Waschmittel in eine Dosierkugel zu füllen und mit zur Wäsche zu legen.

Anzeige


Für welche Wäsche kann man es nutzen?

Da herkömmliches Waschpulver häufig weiße Flecken auf der Wäsche hinterlässt, ist der Einsatz von Flüssigwaschmittel:

  • bei dunkler Wäsche und
  • Jeansstoffen
zu empfehlen. So entstehen keine weißen Streifen auf der dunklen Kleidung.

Was beinhalten Flüssigwaschmittel?

Diese Waschmittelart funktioniert genauso wie Waschpulver, es gibt allerdings Unterschiede in der Zusammensetzung.

  • So enthält es keine Bleichmittel, dafür aber optische Aufheller, die aber nicht die gleiche starke Wirkung aufweisen wie Bleichmittel.
  • Hinzu kommen Tenside, die als flüssiger Enthärter fungieren.
  • Für eine längere Haltbarkeit enthalten sie außerdem Konservierungsstoffe.

Wo und wie viel Flüssigwaschmittel muss man einfüllen?

Die Menge, die Sie verwenden sollten hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Wie auch bei jedem anderen Waschmittel ist auch auf der Verpackung von Flüssigwaschmitteln eine Dosierungsanleitung zu finden. Die Dosierung wird dabei immer für verschiedene Wasserhärten empfohlen. Je höher die Wasserhärte in Ihrer Region, desto mehr wird benötigt.

Mehr Waschmittel muss auch bei stark verschmutzter Wäsche eingefüllt werden und bei hoher Beladungsmenge und zwar in das klassische Waschmittelfach. Alternativ können Sie es auch in einer Dosierkugel mit zur Wäsche geben.

Kann man es direkt auf die Wäsche geben?

Flüssigwaschmittel sollte in eine Dosierkugel gefüllt werden, um es mit in die Trommel zur Wäsche zu legen. So kann es sich während des Waschgangs gleichmäßig verteilen. Ein direktes Auftragen auf die Wäsche kann nicht empfohlen werden, da so die Wirkung nicht gleichmäßig verteilt werden kann.

Warum sollte man keine Vorwäsche bei Flüssigwaschmitteln machen?

Eine Vorwäsche ist nicht möglich, da dieses sofort vom Vorwaschfach in die Maschine läuft. Wer trotzdem nicht auf einen Vorwaschgang verzichten möchte, kann den Vorwaschgang ganz normal mit Waschpulver starten und für den Hauptwaschgang das Flüssigwaschmittel nachfüllen.

Warum funktioniert die Startzeitvorwahl nicht bei Flüssigwaschmitteln?

Eine Startzeitvorwahl ist beim Einsatz von Flüssigwaschmittel nicht zu empfehlen, da diese in der Regel dazu führen kann, dass das Waschmittel im Waschmittelfach verklebt bzw. aushärtet. So hat es nicht mehr den gleichen Effekt für die Wäsche und gelangt nicht mehr komplett oder gar nicht zur Wäsche, als wenn die Waschmaschine sofort gestartet wird.

Wie funktionieren Dosierkugeln?

Bei einer Dosierkugel handelt es sich wie der Name schon vermuten lässt, um eine Plastikkugel. Diese Kugel besitzt auf der Oberseite eine Öffnung und eine Millimeter-Skala für die Dosierung des Waschmittels. Die Dosierkugel wird mit dem Flüssigwaschmittel befüllt, um sie dann zur Wäsche in die Waschtrommel zu geben. Vorteilhaft ist hier, dass das Waschmittel an Ort und Stelle wirken kann und die Kugel dafür sorgt, dass es sich gleichmäßig verteilt.

Wo gibt es Dosierkugeln?

Bei vielen Waschmitteln liegen Dosierkugeln bei, wenn dies nicht der Fall ist, können sie auch kostenlos übers Internet oder über die Hotline der jeweiligen Hersteller bestellt werden. Dies ist aber nicht zwingend erforderlich, da die Kugeln auch in vielen Drogeriemärkten günstig zu haben sind.

Dosierkugel - Waschkugel - Dosierhilfe für flüssige Waschmittel

  • Zur korrekten Dosierung
  • Aus weichem flexiblen Kunststoff
  • dadurch extrem leise
  • Kann in die Wäschetrommel
  • Funktioniert auch bei 95°C
  • 150 ml mit 20 ml Einteilung

Welche Vor- bzw. Nachteile hat Flüssigwaschmittel gegenüber Waschpulver oder Gel?

Vorteile

  • leichte und genaue Dosierung
  • hinterlässt keine Rückstände bzw. Streifen auf der Kleidung, wie es bei Waschpulver häufig der Fall ist
  • besser geeignet für dunkle Wäsche, da es keine so starke Bleichwirkung aufweist
  • kann aufgrund seiner Zusammensetzung Fett besser lösen als Waschpulver
  • auch gut zur Fleckenvorbereitung geeignet

Nachteile

  • da kein Bleichmittel enthalten ist können hartnäckige Flecken schlechter entfernt werden
  • enthält Tenside und Konservierungsstoffe die die Umwelt belasten
  • Konservierungsstoffe können Allergien hervorrufen

Was sagt Stiftung Warentest zum Thema: Flüssigwaschmittel oder Waschpulver?

Bei Stiftung Warentest schneidet sowohl Flüssigwaschmittel als auch Gel im direkten Vergleich mit Waschpulver in einigen Bereichen leider nicht ganz so gut ab. Die Gelkissen konnten hinsichtlich ihrer Waschleistung nicht überzeugen und auch der Preis liegt deutlich über dem Preis für klassisches Waschpulver. Flüssigwaschmittel wurde hingegen nicht ganz so negativ bewertet.

Wie gut sind Flüssigwaschmittel?

Die Experten kommen in ihrem Test zu der Auffassung, dass Flüssigwaschmittel den Alltagsschmutz aus der Kleidung genauso zuverlässig wie Waschpulver beseitigen. Das einzige Manko besteht darin, dass sich der Schmutz zum Teil auf dem Gewebe verteilt und nicht wie gewünscht im Abfluss landet. Das kann auf Dauer zu einem unschönen Grauschleier führen.

Anzeige


Welche Marken haben im Flüssigwaschmittel Test gut abgeschnitten?

Im Flüssigwaschmittel Test von Stiftung Warentest (02/2013) haben besonders Produkte von Aldi, Edeka, Netto und DM gut abgeschnitten. Dazu gehören das Persil Color-Gel Gold, Gut & Günstig Color Plus Colorwaschmittel von Edeka, Bravil Color Ultra von Netto sowie das Una pro-aktiv von Aldi Nord und das Tandil Ultra-Plus Color von Aldi Süd.

Was kosten Flüssigwaschmittel?

Je nach gewähltem Hersteller gibt es hier in puncto Preis schon sehr große Unterschiede. Eines der günstigen Produkte ist zum Beispiel das Tandil Ultra Colorwaschmittel von Aldi Süd, welches pro Waschladung knapp 0,12 Cent kostet und das Bravil Feinwaschmittel Fein Plus mit günstigen 8 Cent pro Waschladung. Andere Markenhersteller sind da schon etwas teurer. Das Ariel flüssig Vollwaschmittel kostet pro Waschladung 0,39 Cent und das Persil Universal- Gel 0,35 Cent. Die Preisspanne ist also verhältnismäßig groß.

Sie suchen eine neue Waschmaschine?

Machen Sie jetzt auf unserer Webseite Ihren eigenen interaktiven Waschmaschinen Test und finden Sie die beste Waschmaschine für Ihre Ansprüche. Worauf legen Sie besonderen Wert?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*